Fünf Starts – fünf Podestplätze

Datum: 22.03.2018

Das komplette Team feiert seine fünf Erfolge. (Foto: S. Seeger)

Nur zwei Wochen nach den Erfolgen bei den UDO-Streetdance Meisterschaften stand für die Tänzer des RokkaZ e.V. ein weiterer Vorbereitungswettkampf für die Weltmeister-schaften auf dem Programm.
Bei den Regionalmeisterschaften Ost des CCVD (Cheerleadung und Cheerdance-verband Deutschland) in Riesa sollten nicht nur die aktuellen Änderungen des Programms ausprobiert werden, sondern nach Möglichkeit auch die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft Mitte Juni in Hamburg gesichert werden. Und das gelang allen fünf Startern in überzeugender Art und Weise. Jetzt heisst es weiter üben, denn es sind nur noch wenige Tage bis zur Weltmeisterschaft am 23. April im Cheardance-HipHop in Orlando (Florida).

Vor allem die Jüngsten überzeugten

Für den CCVD in Riesa konnte sich in sieben vorangegangenen Regionalmeisterschaften deutschlandweit, je nach Teilnehmerzahl, nur eine bestimmte Anzahl an Teams qualifizieren! Im Dance-Bereich waren es nur fünf Qualifikationsplätze deutschlandweit! Nach einer durch das Schneechaos erschwerten Anreise, konnten die 72 Tänzer an ihre Leistungen von Wilhelmshaven anknüpfen und sich sowohl akrobatisch als auch tänzerisch weiter entwickeln! Und so hieß es am Ende dreimal Platz 1, damit Regionalmeister und Gewinn des Tickets für die Deutsche Meisterschaftn für die "LittleRokkaZ" (Kids),  die "JuniorRokkaZ" (Junioren) und "The RokkaZ" (Aults).
Einen weiteren Meistertitel und damit die Startberechtigung für die Deutsche Meisterschaft gab es für das Junioren-Duo Dennis Lüthge und Magarethe Meister.
Sehr stolz ist Coach Sven Seeger auf das Duo Juna Kluge und Franz Marzahn. Beide sind mit zwölf Jahren eigentlich noch im Kinderalter angesiedelt, wollten sich aber dennoch mit den älteren Junioren messen. Am Ende holten sie zwar "nur" Platz 3, konnten sich aber über eine tolle Leistung und einen Podestplatz freuen. Und mit ihren 6,82 Punkten holten sie sich zusätzlich die Qualifikation zu Deutschen Meisterschaft.
(S.Seeger)