Potsdam behauptet seine Vormachtstellung

Datum: 11.07.2017

Immer wieder beeindruckend: das gemeinsame Spiel. Hier ein Teil der Starter zur Eröffnung. (Foto: FZ Großräschen)

Der Fanfarenzug Großräschen feierte seinen 65. Gründungstag und hatte zum 17. Juni die Teilnehmer der 27. Fanfaronade des Märkischen Turnerbundes Brandenburg (MTB) eingeladen. 13 Vereine mit mehr als 550 Aktiven waren gekommen und boten einen niveauvollen sowie unterhaltsamen Wettkampftag. Selbst der Brandenburger Ministerpräsident Dietmar Woidtke schaute vorbei, würdigte in seinen Grußworten vor rund 700 Zuschauern das Engagement der Gastgeber und des veranstaltenden Märkischen Turnerbundes Brandenburg (MTB). Er outete sich, als Elfjähriger im Fanfarenzug Forst gespielt zu haben.
Nach einem niveauvollen und spannenden sportlich-musikalischen Tag, fand am Abend in einem außergewöhnlichen Ambiente am See die Siegerehrung statt.


Unter den Gästen im Stadion bzw. beim eindrucksvollen Abschlusszeremoniell am See waren unter anderem der Landrat von Oberspreewald-Lausitz, Siegurd Heinze, Thomas Zenker, Bürgermeister der Gastgeberstadt, die MTB-Vizepräsidenten Bernd Schenke und   Martin Fiebig, der Ehrenpräsident des Landesmusikrates Brandenburg, Ernst-Ullrich R. Neumann sowie Vertreter der Sponsoren.

Die internationale Jury unter bewährter Leitung von Henk Smith (Niederlande) hatte insgesamt 27 Vorträge zu bewerten, die von den Startern in acht verschiedenen Wettbewerbskategorien sowohl im Stand als auch in der Bewegung dargeboten wurden.
Die SG Fanfarenzug Potsdam dominierte den Marsch- und den Showwettbewerb der Fanfarenzüge, sicherte sich zwei Siege und behauptete damit seine Vormachtstellung im Genre Fanfarenzüge.
Bemerkenswert auch der Auftritt der SG Spielmannszug Mittenwalde 1926 mit zwei Siegen in der Offenen Klasse.

Bettina Bels, Mitglied des TK MSW des MTB/BTFB und Verantwortliche für die Fanfaronaden des Märkischen Turnerbundes Brandenburg, wurde für ihre verdienstvolle ehrenamtliche Tätigkeit mit der „Ehrennadel des MTB in Silber“ geehrt.

Ergebnisübersicht (Auszug)
Marschwettbewerb Fanfarenzüge (nur eine Division)
1.SG Fanfarenzug Potsdam 87,33 Pkt.; 2. Fanfarenzug Dresden 86,70 Pkt.; 3. Fanfarenzug Neustrelitz 84,96 Pkt.; 4. Fanfarenzug Großräschen 82,75 Pkt.; 5. Freier Fanfarenzug Neubrandenburg Stadt 1980 82,11 Pkt.; 6. KSC Strausberg/Juniorband 71,71 Pkt.

Showwettbewerb Fanfarenzüge - I. Division
1. SG Fanfarenzug Potsdam 86,50 Pkt.; 2. KSC Strausberg/Showband 84,50 Pkt.; 3. Fanfarenzug Dresden 83,67 Pkt.; 4. Fanfarenzug Neustrelitz 81,88 Pkt.; 5. Fanfarenzug Großräschen 79,46 Pkt.; 6. Freier Fanfarenzug Neubrandenburg Stadt 1980 78,69 Pkt.

Showwettbewerb Fanfarenzüge - II. Division
1.Berliner Fanfarenzug 80,50 Pkt.; 2. Fanfarenzug Greiz 78,21 Pkt.; 3. MargaFanfaren 77,17 Pkt.; 4. Jugendfanfarenzug Belzig 75,58 Pkt.; 5. KSC Strausberg/Juniorband 72,29 Pkt. Die vollständige Ergebnisübersicht ist unter www.fanfaronade.de nachzulesen.

(Besch)