Schrittmacher gesucht

Datum: 20.09.2017

Auf Beschluss des MTB-Hauptausschusses vom 12.11.2016, wird im Jahr 2017 erstmals der „MTB-Verein des Jahres“ gesucht, der in den zurückliegenden Monaten die erfolgreichste Entwicklung vollzogen hat.
Der Sieger erhält ein Fördergeld in Höhe von 1.000 Euro für Maßnahmen zur Vereins-entwicklung, das von der LOTTO Brandenburg GmbH zur Verfügung gestellt wird.
Vorschlagsberechtigt sind die Vorstände der Turnbezirke, der Technischen Komitees und Fachbereiche sowie die Vorstände der Vereine des Märkischen Turnerbundes Brandenburg (MTB). Die Vorschläge sind nur mittels Erhebungsbogen (Anlage zu diesem Newsletter) entsprechend den Bewertungskriterien bis spätestens 31.10.2017 an MTB-Vizepräsident Kommunikation/Medien, Bernd Schenke (Beschenke@aol.com), einzureichen.

Bewertungsgrundlage zur Ermittlung des besten Vereins für das zurückliegende Sportjahr sind die im Fragebogen (ANLAGE zu diesem Newsletter) angegebenen Ergebnisse/
Leistungen der Vereine.
Die Jury besteht aus drei Mitgliedern des MTB-Präsidiums, einem Vereinsvertreter und arbeitet unter Vorsitz des Sponsors, der LOTTO Brandenburg GmbH.
Die Ehrung des „MTB-Vereins des Jahres 2017“ erfolgt am 21.01.2018 in der Mercedes-Benz Arena Berlin im Rahmen der Ehrung „MTB-Sportler des Jahres 2017“.

Der „MTB-Verein des Jahres 2017“ erhält
-    ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro für seine herausragende Arbeit;
-    eine Urkunde;
-    zwei Freikarten zum „Feuerwerk der Turnkunst - AURA“ (Event ist im Anschluss an die Ehrung).
 
Bewertungskriterien
1.    Die strategische Ausrichtung der Vereinsarbeit mit dem Ziel der Mitglieder-begeisterung und -gewinnung durch wettkampfgebundene und wettkampfunge-bundene Sport- und Bewegungsangebote in den Vereinen wie Gesundheitssport-angebote, Fitness, Showturnen, Kinderturnen sowie andere, moderne Sport- und Wettkampfangebote.

2.    Strukturiertes und langfristig angelegtes Marketing als Grundstein für erfolgreiche Arbeit des Vereins auf dem wachsenden Sport- und Fitnessmarkt.

3.    Selbstbewusste Außendarstellung und gute Öffentlichkeitsarbeit mit dem Ziel:  Vereinsangebote werden  öffentlich wahrgenommen und sind für Partner zukünftig attraktiv (Nutzung moderner Medien, sozialer Netzwerke etc.).
 
4.    Personalentwicklung im haupt- und ehrenamtlichen Bereich des Vereins.

5.    Organisation von attraktiven sportlichen und geselligen Events zur Vereins-darstellung nach innen und außen.
6.    Aktive Mitarbeit in Verbandsgremien der Sportorganisation MTB/LSB und anderen Gremien des Sports.

7.    Aktive Teilnahme an Aus- und Fortbildungsmaßnahmen des MTB und des LSB.

8.    Aktive Teilnahme (sportliche und/oder organisatorisch) an Events des MTB/LSB/DTB)

9.    Maßnahmen zur Sicherstellung der materiell-technischen Basis des Vereins (z. B. transparente Haushaltsplanung, Vereinsräume für die administrative und sportliche Entwicklung des Vereins, Sportanlagen).

(Besch)