Stuttgart ruft zur WM

Datum: 09.10.2017

Vom 4. bis 13. Oktober 2019 treffen sich die weltbesten Turnerinnen und Turner in Stuttgart, um ihre Weltmeisterinnen und Weltmeister zu krönen. Aber es geht nicht nur um die WM-Titel, sondern auch um die Tickets für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio (Japan).
„Die WM in Stuttgart wird das wichtigste und hochkarätigste Spitzensportereignis in den kommenden Jahren. Wir wollen mit dieser WM das Gerätturnen in Deutschland nachhaltig stärken und ein tolles Event ausrichten. Daher kann ich jedem nur empfehlen, in Stuttgart 2019 dabei zu sein“, sagte Dr. Alfons Hölzl, Präsident des Deutschen Turner-Bundes.                                           
Zu den Weltmeisterschaften 2019 erwarten die Organisatoren rund 600 Sportlerinnen und Sportler aus mehr als 80 Ländern. An den zehn Wettkampftagen werden insgesamt 14 WM-Titel vergeben. „Das Ziel für unsere beiden Teams (Frauen und Männer) bei dieser Heim-WM muss natürlich lauten: Direkte Qualifikation für die Olympischen Spiele. Und ich würde mich auch über die eine oder andere Medaille freuen“, so DTB-Präsident Alfons Hölzl.
Der Ausrichter erwartet bis zu 70.000 Zuschauer in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle. „Wir wissen, dass wir in Stuttgart eine tolle WM erleben werden. Die erfahrenen Teams des Schwäbischen Turnerbundes und des Deutschen Turner-Bundes werden den Sportlerinnen und Sportlern eine perfekte Bühne bieten.“ Ein Punkt ist den Verantwortlichen dabei besonders wichtig: „Wir wollen in enger Zusammenarbeit mit dem Turn-Weltverband F.I.G. neue Wege in der Inszenierung und Medialisierung unserer Sportart gehen. Beim Turnfest haben wir begonnen, nun soll bei der WM ein weiterer Schritt erfolgen.“
Die WM in Stuttgart präsentiert sich auf der neuen Website www.stuttgart2019.de oder in den Social-Media-Kanälen auf Instagram (www.instagram.com/stuttgart2019) und Facebook (www.facebook.com/stuttgart2019).                            

(DTB/Besch)