Turnen für die breite Basis

Datum: 19.02.2018

Das neue Wettkampfangebot im Gerätturnen, Turn10®, das der Österreichische Fachverband für Turnen (ÖFT) unter Einbeziehung vieler Partner in einem umfassenden Prozess entwickelt hat, ist ein einfaches, niederschwelliges Wettbewerbs-/Wettkampf-angebot Sein Erfolg im Nachbarland ist beeindruckend! Österreich turnt wieder mit breiter Basis. Viele Kinderturn-Gruppen beteiligen sich wieder begeistert an Wettbewerben und Wettkämpfen.
Dieser Erfolg hat den Deutschen Turner-Bund (DTB) und einige Landesturnverbände so neugierig gemacht, dass sie das Programm geprüft haben.                  

Vorteile von Turn10®

Turn10® hat einen Elementkatalog (mit jeweils 10 Elementen) pro Gerät. Jedes Element wird mit einem Punkt bewertet. Das heißt, die Rolle vorwärts ist genau so viel wert wie ein Handstützüberschlag. Aus diesem Katalog stellt sich der/die Turner/in individuell eine Übung zusammen.

Das Wettkampfangebot enthält ein positives Bewertungssystem = Belohnungssystem. Jedes geturnte Element zählt einen Punkt. Zusätzlich werden noch bis zu zehn weitere Punkte für gute Ausführung, Technik, Dynamik vergeben. Das Bewertungssystem motiviert nur die Elemente zu turnen, die sicher und gut beherrscht werden. Eher „ungeliebte“ Elemente, die sie nicht mögen, müssen sie auch nicht turnen, ohne dadurch negative Konsequenzen durch Punktabzug hinzunehmen.

Das Angebot richtet sich vor allem an Kinder, die ein- bis zweimal in der Woche in die Kinderturn-Stunde gehen, sich an kleinen Wettbewerben beteiligen.
Das Programm ist aber auch für Jugendliche, die bestimmte Elemente der P-Stufen (als Pflichtübung) nicht beherrschen und deshalb weiterhin die niedrigere Übung turnen müssen oder für Erwachsene, die bestimmte Elemente nicht mehr turnen möchten. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Übungsleiter/innen mit geringen Gerätturn-Erfahrungen Turn10® durch die Einfachheit der Elemente und ihre Bewertung ebenfalls in die Lage versetzt werden, Turn10® umzusetzen.

Ab Juli das Turnprogramm in Deutschland

Eine Analyse hat den DTB überzeugt und bewogen, mit dem ÖFT einen Kooperations-vertrag zu schließen und das Programm auch in Deutschland anzubieten. Es ergänzt und erweitert das derzeitige Gerätturn-Programm im Einstiegsbereich.
Turn10® bietet die Chance, das Gerätturnen in den Vereinen weiterzuentwickeln, zu stärken und auch im Schulsport das Gerätturnen neu zu beleben.
Zurzeit wird in der AG Turn10®, die sich aus Experten der Landesturnverbände zusammensetzt, eine Turn10®-Box mit Umsetzungsmaterialien für Übungsleiter/innen und Vereine erarbeitet, Musterausschreibungen für Vereine, Turnbezirke und Landesturn-verbände erstellt und Multiplikatoren/Referenten für Informationsveranstaltungen und Fortbildungen geschult.
Es ist geplant, dass in der zweiten Jahreshälfte 2018 erste Angebote bereitgestellt werden. Mit einem Abonnement des DTB-Newsletters (www.newsletter.dtb-onlien.de) ist man zukünftig immer aktuell informiert.
                            (DTB/Besch)