Turnerjugend

Neue Zeiten für die MTJ

28.02.2021 17:44

Eine Ära geht zu Ende! Nach 26 Amtsjahren entschied sich der bisherige Vorstandsvorsitzende der Märkischen Turnerjugend Thomas John-Schenk dafür, bei der digitalen 16. Vollversammlung am 20. Februar 2021 nicht mehr zu kandidieren.

Eine Ära geht zu Ende! Nach 26 Amtsjahren entschied sich der bisherige Vorstandsvorsitzende der Märkischen Turnerjugend Thomas John-Schenk dafür, bei der digitalen 16. Vollversammlung am 20. Februar 2021 nicht mehr zu kandidieren.

In seiner Amtszeit hat Thomas die MTJ verändert wie kein Zweiter und mit hohem persönlichem Einsatz sich für die Kinder und Jugendlichen im Märkischen Turnerbund eingesetzt. Er hat nicht nur die Geschicke der MTJ gelenkt, er war auch Mitorganisator und Betreuer bei zahlreichen Kinder- und Jugendreisen, sowie beim MTJ-Jugendclub zum Turnier der Meister in Cottbus. Zudem vertrat er die Kinder und Jugendlichen des MTB gegenüber der Deutschen Turnerjugend, der Brandenburgischen und der Deutschen Sportjugend. In Anerkennung seiner ehrenamtlichen Tätigkeit hat die Vollversammlung Thomas den Titel „Ehrenvorsitzender der MTJ“ verliehen.

Wie Thomas, hat sich auch Hardy Schweigel dazu entschlossen für die neue Legislaturperiode nicht mehr zu kandidieren. Seit dem Jahr 2000 war er Mitglied des MTJ-Vorstandes und hat als Beauftragter für Lehrarbeit das Bildungswesen im Märkischen Turnerbund vorangetrieben und revolutioniert. Ihm ist es zu verdanken, dass die Trainer- und Übungsleiterausbildungen im MTB mit dem Y-Modell eine größere Diversität erfahren. Für seine langjährige engagierte Tätigkeit hat die Vollversammlung beschlossen ihn zum ersten Ehrenmitglied der MTJ zu machen.

Zwar schieden Thomas und Hardy aus dem Vorstand aus, sie werden aber durch diese Ehrungen und ihre Mentorenrollen, in denen sie den neuen Vorstand unterstützen, Teil der MTJ-Familie bleiben. An dieser Stelle sagt die ganze MTJ noch einmal: Danke für alles, was ihr geleistet habt!

Doch nicht nur personell ist der MTJ-Vorstand verändert. Durch Veränderungen der Jugendordnung hat sich die Ämterstruktur gewandelt, um zeitgemäß auf die aktuellen Herausforderungen reagieren zu können. So wurde der Posten Vorstandmitglied für Gleichstellung, Inklusion und Prävention, besetzt von Maria Schrickel, geschaffen, um diesen sensiblen Themen noch mehr Aufmerksamkeit und Bedeutung zukommen zu lassen. Weiterhin wurde Dennis Gerner als Vorstandsmitglied für Wettkämpfe und Wettbewerbe gewählt. Dieses Amt soll die Wettkampfkultur der MTJ wiederbeleben. Die Öffentlichkeitsarbeit übernimmt nun das frisch gewählte Vorstandsmitglied Matthias Krah, während sich Oliver Snelinski weiterhin für Reisen und Veranstaltungen (vormals Allgemeine Jugendarbeit) im gleichnamigen Amt zuständig ist. Jan Voigt wechselt die Profession vom Jugendturnen und ist zukünftig das Vorstandsmitglied für Bildung, während Alexander Sonntag (ehemals Kommunikation) zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt wurde. Beisitzer sind nun Levin Kaufmann und Dirk Janda. Der zusammengefasste Posten des Vorstandsmitgliedes für Kinder- und Jugendturnen konnte leider nicht besetzt werden.

Bereits am Folgetag der Vollversammlung trat der neue Vorstand zum ersten Mal zusammen, um über die zukünftige Zusammenarbeit zu beraten. Es liegt eine herausfordernde Zeit vor uns, aber ich bin mir sicher, wir können die neuen Ideen und die Energie, die die neuen Vorstandsmitglieder mitbringen mit Hilfe der Mentoren und in enger Zusammenarbeit mit dem MTB nutzen, um die Kinder- und Jugendförderung voranzutreiben und in eine leuchtende Zukunft zu gehen

 

Alexander Sonntag

Vorstandsvorsitzender

Märkische Turnerjugend