Gerätturnen

Das Gerätturnen ist die olympische Kernsportart im Deutschen Turner-Bund (DTB) und die Basis-Sportart vieler Vereine. Gerätturnen im Sinne des Wettkampfsports umfasst bei den Männern Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck, bei den Frauen Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden. Das Wettkampfprogramm im DTB reicht von den Pflichtübungen im Breitensport (P-Stufen) über das modifizierte Kürprogramm in den Leistungsklassen (LK) 1 bis 4 hin zum Kürprogramm nach den internationalen Bestimmungen des Code of Points (CoP).

Gerätturnen

Und wieder einmal ruft die Waldstadt: „Turner auf zum Streite…“

30.01.2019 09:20

In Vorbereitung des 43. Eberswalder Turnertreffs am 6. / 7. April 2019 trafen sich die Mitglieder des Organisationsstabes

Das Vorbereitungsteam des 43. ETT
Das Vorbereitungsteam des 43. ETT

In Vorbereitung des 43. Eberswalder Turnertreffs am 6. / 7. April 2019 trafen sich die Mitglieder des Organisationsstabes, um im Rahmen eines Arbeitsessens Wesentliches vorab zu planen und zu organisieren. Hauptkamprichterin für den weiblichen Bereich, Jana Rathmann vom TSC Strausberg, kennt ihren Part genau und hatte kaum noch offene Fragen.

Für den männlichen Bereich zeichnen Dieter Becherer von der SG Spergau in Sachsen Anhalt und Helge Bochmann vom TSV Falkensee verantwortlich. Sie sind sich sicher, für offene Fragen und aufgetretene Probleme vom Vorjahr Lösungen gefunden zu haben, um eine Wettkampfoptimierung anstreben zu können. Akribisch wurden von Versammlungsleiter Rudolf Trautmann alle weiteren wichtigen Eckpunkte benannt und in der Runde diskutiert. Hierzu gehörten: Andrea Szögedi und Rudolf Trautmann als ETT - Organisationsleiter,

Yvonne Schemel als Verantwortliche für Riegenbetreuung und kulturelle Gestaltung,

Dagmar Rühl als Zuständige für historische Dokumentation und Werbung,

Andrej Kolew als Hauptverantwortlicher für Meldetätigkeit, Riegeneinteilung und Quartierfragen,

Gertraude Trautmann als Zuständige für Öffentlichkeitsarbeit und

die wichtigen Akteure des Berechnungsteams, Olaf Tank aus Berlin und Oliver Prinz aus Bernau.

Corinna Schiller, die Lebens-und Arbeitspartnerin des im Vorjahr verstorbenen Inhabers des Druckhauses Eberswalde, Hans-Jürgen Raede, hat dessen Aufgaben mit übernommen, und kümmert sich um die Gestaltung und den Druck von Urkunden.

Zum Schluss dieser Veranstaltung waren sich alle einig, durch diese konstruktive Gesprächsrunde eine optimale Vorbereitungsphase für das bevorstehende Waldstadtevent eingeleitet zu haben.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Text: Gertraude Trautmann 
Öffentlichkeitsarbeit
SV Motor Abt. Turnen

www.gymnastics-eberswalde.de