Kathleen Adler

Beauftragte Sportakrobatik

Tel.: 01723149899

E-Mail: kathleen.adler(at)maerkischer-turnerbund.de

Bronze für Brandenburg bei den Deutschen Bestenermittlungen

Am 17. und 18.11.2018 fand in der Hein-Dahlinger-Halle in Kiel die Deutsche Bestenermittlung der Nachwuchsklasse Sportakrobatik statt. Vom Märkischen Turnerbund gingen 2 Starts vom SFB 94 e:V., 4 Starts der Potsdamer Sportakrobaten vom SV Motor Babelsberg und 1 Start der SG Einheit Zepernick e.V. an den Start.
Die Konkurrenz aus den Bundesländern war enorm groß und unsere Sportlerinnen und Sportler waren besonders aufgeregt. Trotzdem konnten sie ihre Übungen ohne grobe Fehler präsentieren. Das Mixpaar mit Luca Schröder und Amelie Prager vom SFB 94 e:V. trat gegen weitere 6 Mixpaare an und erreichten mit dem 4 Platz das Finale. Weiterhin für das Finale konnten sich das Potsdamer Damenpaar Tami Lina Adler und Laura Gutezeit mit dem 8. Platz qualifizieren. Sie haben im Wettstreit mit weiteren 19 der besten Damenpaare aus ganz Deutschland eine turnerisch sehr überzeugende Übung präsentiert. Es war für das Damenpaar der erste große Wettkampf. Das Damenpaar Josefine Konrad und Lea Burghaben von den Potsdamer Sportakrobaten konnte ebenso mit Ihren Leistungen überzeugen und im Wettstreit mit weiteren 23 Damenpaaren einen Finalplatz ergattern. Am Sonntag folgte dann für die drei Finalisten mit großer Anspannung ein neuer Wettkampftag mit ihren anspruchsvollen Darbietungen. Das Damenpaar mit Tami Lina Adler und Laura Gutezeit konnte sich im Finale um weitere 2 Plätze steigern und erreichte den hervorragenden 6. Platz im Vergleich mit den besten Deutschen Sportakrobaten. Josefine Konrad und Lea Burghagen erreichten im Finale den 8. Platz.
Im Finale konnte sie sich das Mixpaar mit Luca Schröder und Amelie Prager vom SFB 94 e.V. nochmals steigern und mit viel Aufregung und großer Anspannung überzeugten sie mit Ihrer Darbietung die Kampfrichter und konnten sich noch um einen weiteren Platz verbessern und erkämpften sich die Bronzemedaille.
Platzierungen und Punktewertung sind Ansporn und Motivation, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein und den Einzug in die Finalrunden zu schaffen. Unsere Akrobatinnen sowie ihre Trainer sind sehr stolz, gegen die Besten aus ganz Deutschland angetreten zu sein und haben nun alle Möglichkeiten erfolgsversprechend darauf aufzubauen.