Kooperieren in Zukunft bei Bildungsthemen: ESAB und MTB schließen Vereinbarung ab

11.05.2020 11:50

Am Mittwoch, den 28. April 2020, haben Vertreter beider Partner in Potsdam eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

Die ESAB Berufliche Schule Potsdam hat einen neuen Kooperationspartner: Mit dem Märkischen Turnerbund Brandenburg e. V. (MTB) ist in Zukunft eine enge Zusammenarbeit rund um Bildungsthemen geplant. Zudem sollen die Auszubildenden der ESAB die Kinder- und Jugendarbeit des MTB unterstützen oder auch bei sportlichen Events hospitieren.

Martina Kahnt, die als kommissarische Schulleiterin der Potsdamer Berufsschule den Vertrag mit MTB Turnbezirksvorsitzenden Rolf Lorenz unterzeichnete, freut auf den gemeinsamen Weg: "Für unsere Auszubildenden ergeben sich tolle Möglichkeiten, das vielfältige Engagement eines großen Verbands kennenzulernen und wertvolle Praxiserfahrung zu sammeln. Das sichert dann auch langfristig den Nachwuchs an ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern für den brandenburgischen Sport." 

 

In der zweiten Jahreshälfte sind jetzt schon die ersten Höhepunkte in Sicht: Mit dem Tag des Kinderturnens, der immer am zweiten November-Wochenende deutschlandweit durchgeführt wird und dem 30-jährigen Gründungsjubiläum stehen den Auszubildenden der ESAB Beruflichen Schule Potsdam spannende Gelegenheiten bevor, die neue Kooperation mit Leben zu füllen.

Der MTB ist als Landesfachverband für Turnen, Freizeit-, Gesundheits- und Spitzensport mit 21.000 Mitglieder der zweitgrößte Verband im Land Brandenburg.